Waffenerwerb

Bedrüfnisantrag / Waffenerwerb (für Sportschützen)

Diese Seite soll helfen Anträge möglichst fehlerfrei zu erstellen. Die hier gegebenen Informationen sind nicht rechtsverbindlich. Maßgeblich sind immer die Informationen auf der Seite des Hessischen Schützenverbands e.V. zum Thema Waffenerwerb. Erwerb für Vereine und Munistionserweb sind auf der Seite des HSV auf der rechten Seite aufgeführt.

  • Auf der Webseite des Hessischen Schützenverbands e.V. die Bedingungen für die Bedürfnisausstellung GENAU durchlesen! ->hier<-
  • NUR die aktuellen Formulare zur Bedürfnisbeantragung verwenden. Alte Formulare werden nicht akzeptiert.
  • Schießnachweise nicht zu knapp ausfüllen (Den Weg zum Vorstand, BSM bis zum HSV berücksichtigen. Eingang beim HSV zählt als Stichtag!) Termine, älter als 12 Monate, werden nicht akzeptiert.
  • Schießnachweise in die Tabelle des HSV übertragen und Disziplin angeben ->hier<-! Verbandsfremde Schießtermine werden nicht akzeptiert.
  • Schießbücher immer mit vollständigem Datum und Diziplin (z.B. 2.40) führen. “GK” und “KK” sind keine Diziplinangaben. Persönliche Daten eintragen, damit das Schießbuch einer Person zugeordnet werden kann.
  • 12/18 Regel
    • 12er Regel: In den letzten 12 Monaten ein Schießtermin pro Monat.
    • 18er Regel: In den letzten 12 Monaten 18 Schießtermine, nur max. 2 Monate können ohne Schießnachweis sein.
  • Ab 3. Kurzwaffe auf der grünen WBK ist ein Wettkampfpass und die Teilnahme an mind. 2 Meisterschaften ab Vereinsebene (fortlaufend) Pflicht! Besondere Voraussetzungen beachten.
    • Wechselsysteme werden mitgezählt! 1 Pistole + 1 Wechselsystem: Alle weiteren Voreinträge nur unter Bedingungen ab 3. Kurzwaffe (lesen)
  • NUR die geforderten Untrerlagen einreichen. (KEINE Sachkundenachweise, KEINE Kopien von Wettkampfpässen, KEINE Kopie des kleinen Waffenscheinens, etc.)
  • Keine Kopien von Unterschriften und Stempeln auf Anträgen zulässig. Also nicht einmal Seite 2 vom Verein ausfüllen lassen und 5 mal die Kopie davon verwenden. (Gilt für alle Formulare rund um die Bedürfnisbeantragung)
  • Nicht auf den Formularen rummalen, durchstreichen etc.
  • Formular leserlich in Druckschrift ausfüllen (oder besser am PC ausfüllen)
  • An den Bezirksschützenmeister schicken (Kein Einschreiben. Diese können nicht entgegengenommen werden)

Zum Sportgerät (VOR dem Erwerb durchlesen)

  • Aktuelle Aufbewahrungsrichtlinien beachten! ->hier<-
  • Bedingungen zur Zulässigkeit einer Waffe zur jeweiligen Disziplin GENAU durchlesen! Sportordnung des DSB ->hier<-
  • Bei Kurzwaffen: Gewicht, Abzugsgewicht, Maße, Typ und Munition (z.B. keine Randpatronen mit Zentralzündung als Selbstladepistole, etc), Visierung
    • Tip: Mindestens Kimme verstellbar (am besten 2/3 Positionskimme), Triggerstop, Abzug überarbeitet, Probeschießen beim Händler.
  • Bei Langwaffen: Kaliberberbegrenzung, Gewichtsbegrenzung, Maße, Visiervorgaben, Abzugsgewicht, ggf. weitere Beschränkungen wie z.B. “keine Kompensatoren”.
  • Sprecht mit dem Vorstand oder Spartenleitern.